Fachtagung 2018

Fahrradland Niedersachsen-Bremen

Den Alltagsverkehraufs Rad bringen

Montag, 27. August 2018
Lindenhalle Wolfenbüttel

Zur Anmeldung.

Zum Flyer zur Fachtagung.

 

Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Fahrrad ist ein platzsparendes, leises und ressourcenschonendes
Verkehrsmittel. Im dichten Stadtverkehr ist das Fahrrad oftmals sogar
schneller als andere Verkehrsmittel. In ländlichen Regionen und bei
längeren Strecken bringen Pedelecs die Menschen ebenfalls schnell ans
Ziel. Im Umweltverbund – also gemeinsam mit öffentlichen Verkehrsmitteln
und dem Fußverkehr – kann der Radverkehr die Zukunft einer
ressourcenschonenden, lärmreduzierten und nachhaltigen Art des
Fortkommens mitgestalten. Die Weiterentwicklung des Radverkehrs
ist auch in Niedersachsen und Bremen ein wichtiger Baustein in der
Gestaltung der Mobilität der Zukunft.

Mit Ihnen gemeinsam möchten wir auf der Fachtagung des Landes
Niedersachsen, der Freien Hansestadt Bremen und der Arbeitsgemeinschaft
Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e. V.
das Thema Förderung des Alltagsradverkehrs diskutieren. Die Aufgabe
der Kommunen, der Länder und des Bundes ist es, die Bedingungen
für den Radverkehr weiterhin zeitgemäß und zukunftsfähig zu
gestalten, um Verhaltensänderungen zu erzielen. Gute und sichere
Wege zum Rad fahren und ein positives Image locken die Menschen
aufs Fahrrad. Gemeinsam wollen wir auf der Fachtagung „Fahrradland
Niedersachsen-Bremen“ das Thema Radverkehr wieder ein Stück weiter
voranbringen: Mit Experten gute Ideen austauschen und Impulse setzen.

Die Verleihung des Zertifi kats „Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen“
wird auch dieses Jahr das vielfältige und spannende Programm
ergänzen und die Veranstaltung feierlich abschließen.

Im Anschluss an die Fachtagung fi ndet die Mitgliederversammlung der
AGFK statt. In diesem Rahmen steht Herr Minister Dr. Bernd Althusmann
für ein AGFK-internes Fachgespräch zur Verfügung.

Lassen Sie sich von der Fachtagung für Ihre Aufgaben motivieren und
inspirieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Dr. Bernd Althusmann
Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Dr. Joachim Lohse
Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen

Frank Otte
AGFK-Vorsitzender und Stadtbaurat der Stadt Osnabrück

 

Programm

9.40 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer/innen zur Fachtagung

10.00 Uhr

Begrüßung

Gunnar Polzin
Abteilungsleiter Verkehr, Freie Hansestadt Bremen

Thomas Pink
Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel

Christina Steinbrügge
Landrätin des Landkreises Wolfenbüttel

(Rad-) Mobilität in der Zukunft
Prof. Dr. Andreas Knie
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Anforderungen an die heutige
Radverkehrsförderung
Arne Blase
AB Stadtverkehr GbR

Die sieben Gänge moderner
Radverkehrskommunikation
Christian Filies
Green City Projekt GmbH

12.15 Uhr

Mittagspause

13.15 Uhr

Kurzvorträge

Wirtschaftliche Argumente für den Radverkehr
Christian Filies
Green City Projekt GmbH

Radverkehr und Einzelhandel

Verknüpfung Radverkehr und
Öffentlicher Verkehr
Michael Frömming
Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Nds. (ZVSN)

Auf zum Mond!
Jens Joost-Krüger
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB)

14.20 Uhr

Überreichung der Zertifi kate
„Fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen“
mit Vorstellung der zertifi zierten Kommunen
Dr. Bernd Althusmann
Niedersächsischer Minister für Wirtschaft,
Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

14.50 Uhr

Ende der Fachtagung,
Kaffeepause

15.10 Uhr

Fachgespräch der AGFK
(geschlossene Veranstaltung der AGFK)
mit Dr. Bernd Althusmann
Niedersächsischer Minister für Wirtschaft,
Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

16.00 Uhr

AGFK-Mitgliederversammlung

17.50 Uhr

Ende der Mitgliederversammlung und Abreise



Organisatorisches

Veranstaltungsort

Lindenhalle · Halberstädter Straße 1a · 38300 Wolfenbüttel

Veranstalter

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und
Digitalisierung · Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien
Hansestadt Bremen · Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher
Kommunen Niedersachsen/Bremen e. V. (AGFK)

Zur Anmeldung.

 

Anreise

zu Fuß und per Rad vom Bahnhof Wolfenbüttel (etwa 2 km)
Verlassen Sie den Bahnhof Richtung Bahnübergang und folgen Sie der Bahnhofstraße nach links. Nach etwa 100 Metern biegen Sie direkt nach dem Fußgängerüberweg („Zebrastreifen“) rechts in die erste Straße, dem Harztorwall, ein. An der Stelle, an der der Autoverkehr nach links abbiegt, folgen Sie dem Weg geradeaus. Dieser Weg führt Sie in grüner Umgebung zu einer etwas höher liegenden Hauptverkehrsstraße, eine Rampe führt Sie nach rechts hinauf zu einer Lichtsignalanlage. Nachdem Sie die Straße gequert haben, gehen/fahren Sie auf der anderen Straßenseite geradeaus weiter. Links von Ihnen befi ndet sich der „Stadtgraben See“.
Nachdem Sie das Stadtbad Okeraue rechts und einen ehemaligen Wasserturm links passiert haben, queren Sie den Fluss Oker. Nach der Brücke biegen Sie nahezu im rechten Winkel rechts ab. Diesem Weg folgen Sie, bis Sie zur nächsten Straßenbrücke gelangen. Direkt vor der Brücke nutzen Sie den Weg links zur Halberstätter Straße hinauf. Wenige Meter weiter befindet sich auf der linken Seite die Lindenhalle. Fahrradabstellplätze befinden sich rechts neben dem Gebäude.

mit dem Bus vom Bahnhof Wolfenbüttel
Vom Bahnhof Wolfenbüttel verkehrt die Buslinie 796 (Fahrtrichtung Schweigerstraße) bis zur Haltestelle Lindenhalle (vier Stationen ab Bahnhof) im Stundentakt.
Alternativ zum Zug können Sie ab Braunschweig mit der Buslinie 420 nach Wolfenbüttel fahren (mögliche Zielhaltestellen: Lindenhalle oder Rubensstraße; Umstieg erforderlich).


Wegeskizze: Medienteam Samieske