Stadt Quakenbrück

AGFK-Mitglied seit 2016.


Gäste des Quakenbrücker Radtages erzeugen den Strom für die Veranstaltungsbühne.
(Foto:Stadt Quakenbrück)

Die Hase, viele Frösche und ungezählte Drachen spielen in Quakenbrück, das im nördlichen Zipfel des Osnabrücker Landes liegt, eine wichtige Rolle: So fließt malerisch der sich mehrmals teilende Fluss "Hase" durch die Stadt, vorbei an mehr als 100 unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhäusern, deren Holzgiebel vielerorts mit Drachenfiguren verziert sind. Quakenbrück mit seinen rund 13.000 Einwohnern ist Mittelzentrum und auch die "Metropole" des Artlandes. Diese parkähnliche Region ist geprägt von einer ebenen Landschaft und durchzogen mit lokalen Themenradrouten wie z.B. der Giebeltour oder der AckerschnackerTour. Auch überregionale Radwanderwege wie die Hase-Ems-Tour sind in das Radverkehrsleitsystem eingebunden.

Im Außenbereich entstand einer der ersten Bürgerradwege in Niedersachsen. Diesen Radweg schufen engagierte Anwohner zusammen mit den Vertretern aus Politik und Verwaltung und konnten durch Eigenleistungen die Baukosten erheblich senken.

Bei einer Gesamtfläche von nur 18 qkm ist das Fahrrad eines der bevorzugten Verkehrsmittel innerhalb der Stadt, die auf eine lange Fahrradtradition zurückblicken kann. Vom einstmals größten Fahrradproduzenten Europas bis hin zu Herstellern von bestimmten Radfahrsegmenten war bzw. ist Quakenbrück mit dem Fahrrad verbunden.

Im verkehrsberuhigten Innenstadtbereich, umgangssprachlich auch Spielstraße genannt, sind Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer gleichberechtigt. Die Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt soll auch durch einen noch intensiveren Trend hin zum Fahrrad erreicht werden.

Der Beitritt zum AGFK ist für die Stadt Quakenbrück ein weiterer Baustein in der Zusammenarbeit der lokalen Akteure, zu denen auch die Kaufmannschaft, touristische Anbieter oder beispielhaft Vereine und Gruppen zählen, verbunden mit der Idee eines Erfahrungsaustausches mit Kommunen ähnlicher Größe.

Kontakt: Peter Hohnhorst

www.quakenbrueck.de


Radler vor einer der vielen denkmalgeschützten Artländer Hofanlagen.
(Foto:Stadt Quakenbrück)