Landkreis Uelzen

AGFK-Mitglied seit 2017.


Radeln an der Ellerndorfer Heide.
(Foto: Landkreis Uelzen)

Der Landkreis Uelzen verfügt über eine Fläche von rund 1.450 km² und liegt eingebettet zwischen den Großstädten Hamburg, Hannover, Bremen und Braunschweig. Mit knapp über 93.000 Einwohnern ist er ein dünn besiedelter Landkreis. Im Zentrum befindet sich die Kreis- und Hansestadt Uelzen mit ca. 33.000 Einwohnern.

Die Landschaft ist geprägt von landwirtschaftlichen Flächen, ein Drittel besteht aus Wald. Über den Landkreis verteilt gibt es ausgeschilderte Radwanderstrecken von ca. 1000 km Länge. Diese verlaufen über Wald- und Feldwege, über Gemeinde- und Kreisstraßen. Zudem durchqueren die drei Radfernwege Weser-Harz-Heide-Radweg, Lüneburger Heide-Radweg und Ilmenauradweg (Anschluss zum Elberadweg) die Landschaft.

Die Kreisstraßen verfügen über inzwischen rund 90 km straßenbegleitende Radwege. Der Landkreis hat sich lange darauf beschränkt, im Rahmen der Verpflichtung, für Leichtigkeit und Sicherheit auf Kreisstraßen zu sorgen, Radwege an Kreisstraßen zu bauen.

Inzwischen treten auch die touristische Bedeutung sowie der Klimaschutzgedanke mehr in den Vordergrund, so dass der Entschluss, ein kreisweites Radwegekonzept zu erstellen, der erste Schritt war.

Der Beitritt zur AGFK war die logische Konsequenz, um diese zeitgemäße Entwicklung voranzutreiben.

Die überörtliche Tourismusarbeit im Landkreis Uelzen wird von der "HeideRegion Uelzen e.V." getragen. Dieser Verein hat bisher Vieles erreicht: Er hat die komplette Ausschilderung des vorhandenen Radstreckennetzes organisiert und sorgte für die Zertifizierung durch den ADFC, was den Landkreis Uelzen zur anerkannten "RadReiseRegion" macht. An den Wochenenden von Mai bis September/Oktober gibt es seit elf Jahren den kostenlosen "Entdeckerbus" auf drei Routen durch den Landkreis Uelzen, der auch Fahrräder mitnehmen kann.

Kontakt: Stefanie Lotz

www.landkreis-uelzen.de


Startpunkt Hundertwasser-Bahnhof Uelzen.
(Foto: Landkreis Uelzen)